Allschwil erlebt

Das Bedürfnis der lokalen Bevölkerung nach öffentlichen Kunstevents im Zusammenspiel mit der Natur ist spätestens seit der "1. internationalen Landart im Dorf" allgegenwärtig. Dies veranlasste das atelier-5 in regelmässigen Abständen niederschwellige Kunstaktionen zu organisieren, bei denen die Bevölkerung zum Teil als Zuschauer, zum Teil auch aktiv integriert werden kann.

Die Protagonisten Peter und Marie Hess-Boson entwickeln für "Kunst im Dorf" immer neue Ideen und passende Umsetzungsmöglichkeiten. Wir dürfen gespannt sein, welche weiteren Kunstaktionen das «Atelier 5» der Bevölkerung in der Region Allschwil/Basel/Dreiländereck im Bereich von «Kunst im Dorf» in Zukunft bieten wird!

Kunst im Aussenraum

2014 
1. Internationale Landart im Dorf
Zum ersten Mal gastierten elf Teams internationaler Landartkünstlerinnen und -künstler in unserem Dorf und verschönerten mit ihren kunstvollen und eindrücklichen Objekten den Dorfkern von Allschwil. Hervorragend ausgewählte Standorte, von diversen Landschaftsgärtnern zur Verfügung gestelltes, vielseitiges Naturmaterial, die Kreativität der Künstlerinnen und Künstler und nicht zuletzt das vielseitig begeisterungsfähige Publikum waren Garant für einen unvergesslichen Kunstevent! Ein gelungener Start in die Ära «Kunst im Dorf»!
2016 
Pressbilder
In Anlehnung an den unvergesslichen Jean Tinguely wurde ein weiterer Kunst-Event in Allschwil kreiert: «Pressbilder». Durch die Beteiligung der Zuschauer beim Auflegen von grossen Mengen nicht mehr verwendbarer Schnittblumen auf ausgebreiteter Leinwand war die Niederschwelligkeit gegeben. Der durch das Überfahren der Pflanzen mit einer Strassenwalze austretende Pflanzensaft zeichnete eine unkonventionelle Farbenpracht auf die grosse Leinwand. Selbst ausgewählte Leinwandausschnitte wurden auf Holzchassis getackert, fixiert und für einen guten Zweck («Versteckte Armut in Allschwil») verkauft. Eine grossartige Weiterführung von «Kunst im Dorf»!
2018 
2. Internationale Landart im Dorf
Wie schon vor vier Jahren kreierten wiederum international bekannte Persönlichkeiten aus dem Kunstgebiet der Landart, organisiert und betreut durch das «Atelier 5», wunderschöne Landartobjekte im Dorfkern von Allschwil. Dieser Event war ein wichtiger Teil der ersten «Kulturwoche» der Gemeinde Allschwil und führte weit über die Dorfgrenzen hinaus zu grosser Aufmerksamkeit und die Begeisterung aller Beteiligten war enorm.